Kontakt | Sitemap | Imprint |

Suche
Go Suchen

Der 32 Ventil Motor des Audi V8

 

   

Den komplett aus Aluminium gefertigten Motor gab es ausschließlich mit 8 Zylindern, 32 Ventilen, 4 obenliegenden Nockenwellen, selektiver Klopfsensorik und Motronic.

Anfangs gab es den Motor mit 3,6 L Hupraum und 250 PS (Motorkennzeichen PT). Ab dem Modelljahr 1992 wurde der 4,2 L mit 280 PS angeboten (Motorkennzeichen ABH). Der 3,6 L hat ein maximales Drehmoment von 340Nm bei 4000upm. Der 4,2L leistet 400Nm bei 4000upm.

In der Automatikversion ist der 4,2 L Motor merklich kräftiger als der 3,6 L. Der 4,2 L Motor neigt bei höheren Laufleistungen zu mehr Ölverbrauch. Ein Liter Ölverbrauch auf 1000 km gilt als normal. Den 3,6 L Motor kennzeichnet besonders seine Laufruhe und der noch genügsame Benzinverbrauch.

Beide Motorvarianten gelten als zuverlässig und erreichen oft Laufleistungen von mehr als 400TKM. Der 3,6 L Motor benötigt Superbenzin 95, der 4,2 L Super Plus 98. Bei geringer Leistungseinbuße ist es auch möglich, den Audi V8 4,2 L dauerhaft mit Superbenzin 95 zu fahren.


Fahrleistungen:

 

 0 - 100 km/h

  VMax

 Audi V8 3,6L Automatik

 9,2 s

 235 km/h

 Audi V8 3,6L Schaltgetriebe

 7,6 s

 246 km/h

 Audi V8 4,2L Automatik

 7,1 s

 249 km/h

 Audi V8 4,2L Schaltwagen

 6,2 s

 252 km/h

 

Kraftstoffverbrauch:

 Audi V8 3,6L 250PS

 Automatik

 Schaltwagen

 bei 90 km/h in l/100km

 8,9

8,7

 bei 120 km/h in l/100km

 10,9

10,5

 Stadtverkehr l/100km

 17,1

17,5

 

 Audi V8 4,2L 280PS

 Automatik

 Schaltwagen

 bei 90 km/h in l/100km

 9,2

8,9

 bei 120 km/h in l/100km

11,0

10,7

 Stadtverkehr l/100km

17,5

17,8

 

Quellen: Wiki, Betriebsanleitung, AudiV8.com